Champions League Interactive

Erst vier sicher im Achtelfinale – Der Rechenschieber als wichtiges Utensil

In der Champions League läuft erwartungsgemäß alles auf eine große Rechnerei am letzten Gruppenspieltag hinaus. Grund dafür ist die Tatsache, dass von den 9 Gruppenzweiten nur 7 den Sprung unter die letzten 16 schaffen. Auch als derzeit sicherer Gruppenzweiter ist man also noch lange nicht für die K.O.-Spiele qualifiziert. Der Reihe nach.

FC Gil Vicente mit Manager FreddieMac ist mit bisher 12 erreichten Punkten Tabellenführer der Gruppe A und sicherer Zweiter. Die 191 Punkte geben zudem Anlass für jede Menge Zuversicht, da in Gruppe H der Zweite bereits nicht mehr auf 12 Punkte kommen kann …….. fehlt also nur noch ein schlechterer Zweiter. Im letzten Gruppenspiel geht es für die Portugiesen gegen den direkten Verfolger KVC Westerlo (aZebra / 9 Punkte). Da auch der Hinspielsieg gegen die Belgier mit 46:9 überdeutlich ausfiel, kann da eigentlich nichts mehr anbrennen für Freddie`s Team. Auf einen Ausrutscher von Westerlo hoffen noch die Schweizer vom FC Lugano (beaux), die bei einem eigenen Sieg gegen BV De Graafschap (UptonPark) noch auf Platz 2 vorbeiziehen könnten.

In der Gruppe B hat wurden wegen des Nichtantretens vom SV Grödig alle Spiele gegen die Österreicher mit 3 Punkten für die jeweiligen Gegner gewertet. NEC Nijmegen (BigBlindEye) ist mit 15 Punkten eines der Teams, die bereits sicher im Achtelfinale stehen. Für den Zweiten aus dieser Gruppe – derzeit Strömsgodset Drammen (looser86) aus Norwegen mit 9 Punkten – könnte es selbst bei einen Sieg gegen Nijmegen schwierig werden, da natürlich die Tore aus den beiden Spielen gegen die Österreicher fehlen. Trotz der drei Punkte, die am letzten Spieltag noch am grünen Tisch dazu kommen ist die SpVgg Greuther Fürth (elhemp) bereits draußen – auch wenn sie noch auf den zweiten Platz in der Gruppe springen würden.

9 – 9 – 6 – 6: Diese Punktkonstellation garantiert vor dem letzten Gruppenspieltag im Allgemeinen Hochspannung bis zum letzten Moment. Die Gruppe C ist eine solche. Fastav Zlin (Dany29) und Celta Vigo (Horst Manson) mit jeweils 9, FC Porto (Postsuse) und Derry City (Chancentod) beide mit 6 Punkten. Sind gar am Ende alle punktgleich ? Dafür könnte auch sprechen: Der schlechteteste hat 159, der beste 200 Tore.

Der US Palermo hat es in Gruppe D bereits geschafft. Mit 13 Punkten sind die Sizilianer von Manager taxikalle nicht mehr von Platz eins in der Gruppe zu verdrängen. Auch nicht von Sverki`s Dundee United, das mit 10 Punkten dahinter liegt, aber das direkte Duell geegen Palermo verloren hat. Bei einem Sieg gegen Galway wäre auch Dundee als Gruppenzweiter weiter – sonst hieße es Zittern um einen der besten 7 Plätze für Zweitplatzierte. Galway United (Den007)und Ural Jekaterinburg (Champion2) haben keine Chance mehr auf die K.O.-Spiele.

Mit „nur“ 168 Toren schaffte Manchester United (FRibery7) vier Siege liegt damit vor vor Örebro SK (BerniS04) und Platanias Chanion (sandysum), die beide mehr Tore erzielten, aber noch kräftig ums Achtelfinale zittern. Der Tabellenführer der griechischen Super League schafften mit 201 Toren nur zwei Champions-League-Siege, nur der 27:6-Sieg in Örebro hält ihn überhaupt am Leben. Für alle drei Teams ist aber bis zum Schluss noch alles drin. Nicht so für den AS Monaco (McReno) – die Franzosen sind mit nur einem Sieg bereits ausgeschieden.

In der Gruppe F sind die Norweger von Sandefjord Fotball mit Semmler23 bereits duurch. Dahinter kämpfen Gaziantepspor (MiroPiplica) und Lech Posen (Shimio) im direkten Duell um den zweiten Platz in der Gruppe. Die Türken könnten bei einem Sieg theoretisch noch Gruppenerster werden – bei einer Niederlage wären sie auf Grund des dann verlorenen Duells gegen Posen ausgeschieden. Raus sind die Spanier von Rayo Vallecano mit Manager adamberg.

Gruppe G – wieder eine 9 – 9 – 6 – 6-er-Gruppe: FC Empoli (Schori123) und Atromitos Athen (onkelmad) hier vorne mit jeweils 9 Punkten. Dahinter mit jeweils 6 Zählern Sivasspor (Finn211) und  IFK Göteborg (Tornado1912). Auch hier toremäßig, ähnlich wie in Gruppe C alles sehr dicht zusammen. Bei den aktuellen Formkurven des Quartetts zeigt nur die von Sivasspor etwas nach unten. Der schwedische Tabellenführer Göteborg vermasselte im letzten Spiel dem FC Empoli beim 36:27 die vorzeitige Achtelfinal-Qualifikation.

Auch eine nette Konstellion: Ein 12 – 6 – 6 – 6. Vorn die Kroaten von Inter Zapresic mit Manager Jaku374 bereits vorzeitig Gruppensieger. Dahinter drei punktgleiche Teams mit jeweils bisher zwei Siegen. Ein packender Kampf um den zweiten Platz in der Gruppe. Falkenbergs FF (WM-Fuchs) und der VfL Osnabrück (Chappy985) können es im direkten Aufeinandertreffen regeln. Allerdings benötigt der jeweilige Sieger auf jeden Fall Schützenhilfe. Nicht so der FC Liverpool mit Manager HanKohlo. Gewinnen die Reds gegen Inter Zapresic, ist der Ausgangs des zweiten Spiels egal – denn HanKohlo`s Mannen haben beide direkten Duelle gegen Falkenberg und Osnabrück für sich entschieden. Das wäre sicherlich Balsam auf die geschundene Seele – denn in der Premier Ligue ist der so erfolgsverwöhnte FC Liverpool ……. Letzter!

Bleibt die Gruppe H. Swansea City (wolle1910) und Odense BK (Juermker) beide mit jeweils 12 Punkten vorne. Dahinter Rubin Kasan und Kingz mit nur 6 Punkten bereits ausgeschieden. Aber qualifiziert sind bisher weder die Engländer noch die Dänen. 12 Punkte reichen nicht? Noch nicht. Es kommen ja nur sieben der neun Gruppenzweiten ins Achtelfinale. Am letzten Spieltag treffen die beiden punktgkeich führenden aus Odense und Swansea aufeinander. der Sieger ist weiter – dem Zweiten bleibt die Hoffnung.

In der Übersicht haben bisher 6 Gruppenzweite jeweils neun Punkte, einer hat 10, einer 12, einer nur 6 – aber selbst der kann sich bei einem Sieg am letzten Spieltag noch qualifizieren – und der Zweite der Gruppe H braucht nur noch ein weiters Team der bisherigen 9er hinter sich zu lassen. Bei allen punktgleichen entscheidet am Ende allein die Anzahl der erzielten Tore im Vergleich, nicht das Torverhätnis

%d Bloggern gefällt das: