Herzlichen Glückwunsch den ersten Pokalgewinnern

Depor und ManU schon in Feierlaune

Traditionell ist es der DFL-Pokal, der in der DFL als erstes seine Sieger krönt. Manchester United und Deportivo La Coruña sind es in diesem Jahr, die nach einem wahren Pokal-Marathon mit jeweils über 300 Teilnehmern den verdienten Lohn in den Händen halten. Die Manager der Traditionsteams, FRibery7 und jonas sch sind beide noch gar nicht so lange in der DFL und feiern jeweils ihren ersten Titelgewinn. Es kann also ganz schnell gehen, bis sich bei uns in der DFL Erfolge einstellen.

Zumindest für Manchester United dürfte es auch nicht der einzige Titel bleiben in dieser Saison. In der Premier League liegt das Team von FRibery7 drei Spieltage vor Schluss 66 Punkte vor dem FC Liverpool und bereitet bereits die Titelfeierlichkeiten im Theater der Träume vor. Wird es am Ende sogar ein Triple? Denn auch im FA-Cup steht ManU noch im Halbfinale. Allerdings heißt es sicher noch dreimal, mit höchster Konzentration an die verbleibenden Aufgaben heranzugehen. Beim ungefährdeten 38:18 im DFL-Pokalfinale gegen den deutschen Zweitliga-Tabellenzweiten Hertha BSC Berlin bewies das tam schon mal, dass es dazu in der Lage ist.

Das spanische Team von Deportivo La Coruña feiert mit Manager jonas sch die erste Trophäe seit der Meisterschaft in der Primera División 2009. Und selbst wenn der favorisierte Finalgegner IL Hödd nicht einen solch rabenschwarzen Finaltag mit nur 3 Punkten erwischt hätte – die 47 von Depor sind aller Ehren wert und die Spanier ein würdiger Pokalsieger. Jetzt schielt auch Manager jona sch noch auf zumindes eine weitere Trophöe im Copa del Rey und auf den zweiten Platz in der Primera División, der in der nächsten Saison die Champions-League-Teilnahme bedeuten würde.

%d Bloggern gefällt das: