Länderspielpause und andere schlechte Nachrichten

In der Bundesliga rollt an diesem Wochenende endlich wieder der Ball. Leider weiß man nicht wirklich ist das eine gute oder keine gute Nachricht?

Wir schreiben den 7. Spieltag, endlich wieder Bundesliga nach der Länderspielpause. Aber ein Blick auf die Ergebnisse und die Spiele lässt die Stimmung schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück rudern. Wenig Tore, verschossene Elfer, viele Verletzte, rote Karten.Das ist nicht wirklich, was sich das Fussballherz wünscht.
Doch es gab auch Grund zur Freude. Am letzten Wochenende fand unser jährliches DFL-Treffen in Neustadt am Rübenberge statt. Und es war ein wahres Fest. Stattgefunden hat das ganze im Hotel Bullerdiek und ich kann alle Manager nur bedauern, die nicht da waren. Lasst euch gesagt sein:

Ihr habt echt was verpasst!

Am 08.10.2016 haben sich 15 Managerinnen und Manager inklusive einer Frau, ach nein es war ne Tochter ;-)…im Bullerdiek eingefunden. Los ging es ab 15:00h mit lockerem Aufgalopp an der Theke, damit die Zeit bis zum Eintreffen der letzten Teilnehmer auch sinnvoll überbrückt werden konnte. Nachdem die ersten Milchgläser geleert waren, begab sich die Managerschaft ist das sagenumwobene Kaminzimmer.Ein fantastisches Menü läutete den Start in den Abend und die folgende Nacht ein. Ich denke es wird mir keiner widersprechen, wenn ich behaupte, wir sind alle satt geworden. Mit gut gefüllten Bäuchen und angenehm benetzter Kehle konnte einer langen Nacht nichts mehr im Wege stehen.

Und die Zeit wurde natürlich voll ausgenutzt. Länderspiel schauen, Freundschaften pflegen, neuen Freundschaften knüpfen, über Gott und die Welt reden und immer wieder zusehen, dass das Servicepersonal keine Langeweile bekommt. Durch die vielen Bewegungseinheiten konnten wir gewährleisten, dass das Personal ohne Ausfälle bis drei Uhr für uns die Arme und Beine kreisen ließ.

Wir kommen alle gerne wieder!

Falls jemand nun auch Hunger auf ein schönes Menü bekommen hat, der darf sich in 2017 gerne auf dem nächsten Treffen blicken lassen. Die Teilnehmerzahl von 16 Personen soll auf jeden Fall überboten werden. Neue und alte Gesichter sind immer wieder gern gesehen. Und damit die Zeit bis zum nächsten Treffen nicht zu lang wird, gibt es ja nun auch erstmal wieder Bundesliga. In diesem Sinne wünsche ich allen Managern viele Punkte und weiterhin viel Spaß in der DFL Kicker Managerliga.

%d Bloggern gefällt das: